Bewegte ZeitenEine Bilderschau und Vortragsreihe

Wirts- und Gasthäuser in Bellheim
15. Februar 2017 15.00 Uhr
Kulturwerkstatt „Alter Kindergarten“
Bellheim, Karl-Silbernagel-Straße 20a
 



Gasthaus und Metzgerei „Dreihof“ von Anton Gadinger >



Theateraufführung im „Schwanen“



Im Vordergrund rechts das Wirtshaus
zum Wolfen um 1910. Gegenüber das Einhorn.
Zwischen den Wirthäusern die Einmündung in
die Faltergasse (heutige Karl-Silbernagel-Straße)


Wirts- und Gasthäuser in Bellheim Eine zeitreise durch vier Jahrhunderte


Die ersten „Wirtshäuser“ in Bellheim lassen sich bereits fürs 16. Jahrhundert belegen. Wenn auch noch ohne Schildnamen, waren es konzessionierte Betriebe, die vom Grundherren errichtet oder von der Gemeinde auf Pacht vergeben waren. Wie die Entwicklung der Schank- und Gastwirtschaften, der Herbergen und Straußwirtschaften in Bellheim sich entwickelte will diese Veranstaltung aufzeigen. Bewegte Zeiten erlebten allerdings nicht nur die Baulichkeiten, auch die Betreiber so mancher Bellheimer Lokalität sorgten für manche Geschichte. Von Gewaltexzessen über tragisches bis komödiantisches haben die Bellheimer Wirte und deren Gäste nichts ausgelassen.
Der Vortrag gibt mit Bildern und Texten einen Blick frei auf die zahlreichen Wirtshäuser und Gastwirtschaften, Cafes, Flaschenbier- und Weinhandlungen.
Wie kam es zu der großen Zahl von Wirtshäusern? Was schenkten sie aus und was gab es an Speisen? Wer waren die Besitzer und Betreiber? Als Stammkneipe oder Tanzlokal boten die Wirtshäuser Raum für gesellschaftliches Miteinander und wurden so zentrale Orte für Vergnügungen. In früheren Zeiten allerdings streng konfessionell getrennt. Sicherlich erinnert sich der ein oder andere Bellheimer/in an seine erste Tanzstunde oder an einen Auftritt bei einer Theaterveranstaltung. Auch die „wilden“ 60er und 70er Jahre werden nicht außen vor bleiben.
Der Historische Arbeitskreis des Kulturvereins Bellheim e.V. freut sich auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei – Spenden willkommen. Gerne können auch persönliche Erinnerungsfotos zu dieser Veranstaltung mitgebracht werden. Der Historische Arbeitskreis hat die Möglichkeit diese vor oder nach der Veranstaltung zu digitalisieren, die Fotos können also gleich wieder mit nach Hause genommen werden.

  zurück  

  www.kulturverein-bellheim.de