Bewegte Zeiten

Schulgeschichte
15. März 2017 15.00 Uhr
Kulturwerkstatt „Alter Kindergarten“
Bellheim, Karl-Silbernagel-Straße 20a
 


>





Mit Bilder-, Film- und Tonmaterial wird der Historische Arbeitskreis des Kulturvereins Bellheim bewegte Zeiten der Bellheimer Schulgeschichte anschaulich präsentieren. Die Anfänge des Bellheimer Bildungswesens liegen schon einige Jahrhunderte zurück. Die bauliche Situation, die Lehrer und die Lehrmethoden haben im Verlaufe dieser Zeit auch in Bellheim Spuren hinterlassen. Die Standorte der Schulgebäude haben sich verändert, die Anzahl der Lehrkräfte hat innerhalb von zwei Jahrhunderten nicht nur wegen steigenden Schülerzahlen stark zugenommen, auch die konfessionelle und Geschlechtertrennung hat hier Spuren hinterlassen. Die Lehrinhalte wurden mit großer Strenge und unter Anwendung körperlicher Züchtigung den Kindern vermittelt, bei schulischen Verfehlungen aber auch die Eltern zur Kasse gebeten. Sicherlich könnte so mancher Besucher über seinen schmerzvollen Schulalltag selbst berichten. Wie und in welchen Fächern wurden Noten vergeben? Welche Kleidung trugen die Schulkinder? Wie war der Schulalltag? Einblicke geben hier die alten Schrift- und Bilddokumente. Eine weitere interessante Quelle sind die wenigen erhaltenen „Censurbücher“ in denen ab den 1830er Jahren, wenn auch mit großen Lücken, die Schüler und ihre Noten festgehalten wurden. Die Besucher erwartet ein unterhaltsamer Nachmittag bei dem auch für Kaffee und Kuchen gesorgt ist.

  zurück  

  www.kulturverein-bellheim.de