Geführte Wanderung zum alten Hochufer des Rheins 22. April 2017 14.00 Uhr
Treffpunk: „Altes Sägewerk Mittelmühle“
Bellheim, Mittelmühlstraße 7a
 


Uralte Rechnungsbücher lassen einen Blick in längst vergangene Zeiten zu. Hier das Deckblatt der Bellheimer Dorfrechnung aus dem Jahre 1611


Historische Führung: „Bellheim hat Geschichte“


Die Führung gibt einen Einblick in die Siedlungsgeschichte Bellheims. Vom Ausgangspunkt, dem Alten Sägewerk Mittelmühle, geht es zunächst zur Fortmühle und weiter in Richtung Wappenschmiedmühle. Eine Strecke voller Geschichte, von den Römern bis ins 20. Jahrhundert. Anschaulich lässt sich hier die Entwicklung Bellheims vom Mittelalter bis ins Industriezeitalter beschreiben. Drei der vier ehemaligen Bellheimer Mühlen liegen auf und an der Wegstrecke und geben Gelegenheit ihre Geschichte den Wanderern näher zu bringen. Der Weg zum alten Hochufer des Rheins nimmt die Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit. Die Kurpfalz wird dann ebenso zum Thema wie die Römer und die Germanen. Zurück geht es dann zum Alten Sägewerk Mittelmühle, wo bei geselligem Beisammensein das Erlebte weiter vertieft werden kann.

Wanderung zum alten Hochufer des Rheins
Themenschwerpunkte: Römer, Germanen, Bellheimer im Mittelalter, Bellheimer Mühlen
    Termin:           Samstag, 22.April.2017
    Dauer:            ca. 3 Std.
    Strecke:           ca. 6 km
    Beginn:           14.00 Uhr
    Treffpunkt:     Altes Sägewerk Mittelmühle
                            Bellheim

    kostenbeitrag: 5 € pro Person



Eine Anmeldung ist erforderlich, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Anmeldung und weitere Infos unter nachfolgender Mailadresse

Hier per Mail anmelden

  zurück  

  www.kulturverein-bellheim.de